VS Lanzendorf

Schulqualität allgemein 

Schwerpunkte:
psychosoziale Gesundheit durch singende, klingende Schule
Lesen in Verbindung mit Umwelterziehung
von 2017/18 bis 2020/21

 psychosoziale Gesundheit durch singende, klingende Schule:

Entwicklungsziele:

 Verankerung des Bewusstseins, dass der Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens einen wesentlichen Beitrag zu  mehr Lebensqualität und auch zur Leistungssteigerung leistet.

Wir wollen mit diesem Projekt nicht nur die Kinder direkt, sondern auch deren Umfeld (LehrerInnen, Eltern, Großeltern,…) erreichen.

    
Die Verankerung dieses Bewusstseins sollte durch Fortführung diverser Aktionen in kommenden Schuljahren gefestigt und ein fixer Bestandteil
 
des Schulalltags werden.
    
Die psychosoziale Gesundheit soll durch Singen, Musizieren, Bewegung zur Musik gestärkt werden.

geplante Maßnahmen:

 J Jeden Freitag Schulchor

jedes Kind aus jeder Klasse kann daran teilnehmen,
es besteht kein fixer Schulchor- er variiert je nach Lust und Laune

J Brückenmusik in den 2. und 3.Klassen

einmal pro Woche kommt eine Lehrerin der Musikschule.
Gemacht werden:
Instrumentenkunde,
Spielen mit ORFF Instrumenten,
Singen und Tanzen passend zum Jahreskreis
Noten- Rhythmuslehre

J Schulmessen
bei sämtlichen Schulmessen werden die Lieder von den Kindern begleitet und gesungen.
Es wird darauf geachtet, neue Lieder zu erlernen.

J Teilnahme an dem Projekt Sternsinger
Die Sternsinger kommen in die Schule und werben Kinder an, die sich als Sternsinger betätigen, um soziale Projekte zu unterstützen.

J Lehrerchor
gemeinsames Singen zum Stressabbau und zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls.

J Singklasse – Projekt Musical
beide zweiten Klassen studieren mit Unterstützung einer Lehrerin der Musikschule ein Musical ein,
welches sie dann auch in der Schule und vor den Eltern aufführen.

J Schulfeiern:
bei sämtlichen Schulfeiern werden Tänze aufgeführt, Lieder gesungen und begleitet.
Feiern: Weihnachtsfeier, Schulschlussfest, Faschingsdienstag

J Konzerte
in die Schule werden Musiker eingeladen, Konzerte veranstaltet

J Tag der Musikschule
an diesem Tag stellen viele Lehrer ihre Instrumente vor,
die Kinder erhalten die Möglichkeit, diese auszuprobieren.

J Singen, tanzen, bewegen zwischendurch
wenn die Lehrerin merkt, dass die Konzentration der Kids nachlässt, wird getanzt, gesungen und sich zu verschiedenen Musikrichtungen bewegt

J Musikunterricht in den einzelnen Klassen
Grundstufe I:
Liedkontingent passend zu den Anlässen und der Jahreszeit,
begleiten mit ORFF Instrumenten, Klanggeschichten
Grundstufe II:
Liedkontingent passend zu den Anlässen und der Jahreszeit,
begleiten mit ORFF Instrumenten, Instrumentenkunde, Notenkunde, Komponisten kennenlernen

J Musikinstrumente:
die Kinder erhalten in der Schule die Möglichkeit, ihr Musikinstrument vorzustellen- Motivation dieses auch zu erlernen

J Instrumente/ Musik in Verbindung mit Gefühlen
verschiedene Instrumente und Musikarten kennenlernen und erkennen, welche Gefühle es auslöst

Musik, um die Gehirnhälften zu verbinden
während die Kinder arbeiten, läuft leise dazu klassische Musik,
um die Konzentration und Merkfähigkeit zu steigern

  

Lesen in Verbindung mit Umwelterziehung:

Entwicklungsziele:

 Verankerung des Bewusstseins, dass Lesen DIE  Grundkompetenz für

lebenslanges Lernen, Ausweitung der persönlichen Interessen,

Inhaltserschließung verschiedener Texte des Alltags, Erschließung des Lesevergnügens als auch Bewältigung des Alltags, mehr Lebensqualität

und auch  zur Leistungssteigerung einen wesentlichen Beitrag leistet.

 Wir wollen mit diesem Projekt nicht nur die Kinder direkt, sondern auch deren Umfeld (LehrerInnen, Eltern, Großeltern,…) erreichen.

Die Verankerung dieses Bewusstseins sollte durch Fortführung diverser Aktionen in kommenden Schuljahren gefestigt

und ein fixer Bestandteil des Schulalltags werden.

Erfahrungen, Begegnungen und Verständnis für die Natur, sich der Natur gegenüber verantwortungsbewusst verhalten.

Aus der Einsicht in biologische Zusammenhänge die Nutzung der Natur und deren Auswirkungen erkennen und bewerten lernen, möglichst an

 einfachen Beispielen der unmittelbaren Umgebung der Schülerinnen und Schüler – Verständnis über die ökologischen Auswirkungen

 menschlichen Handelns gewinnen - dabei die Erkenntnis gewinnen, dass der Mensch die Natur behutsam nutzen, sie aber auch stören und

 zerstören kann (Probleme identifizieren: Abfall, Luft- und Wasserverschmutzung) - die Notwendigkeit von Gesetzen und Maßnahmen zur

 Erhaltung der Natur verstehen (zB Pflanzen- und Tierschutz, Schutzgebiete) .

Sich umweltgerecht verhalten Auswirkungen des eigenen Verhaltens auf Natur und Umwelt erfassen und Folgen von Fehlverhalten (zB
 Verschmutzen, Lärmen, Verbrauchen von Energie) abschätzen und aus diesem Verständnis entsprechend handeln
Aus dem Wissen um die hohe Verantwortung jedes Einzelnen der Natur und Umwelt gegenüber selbst zu umweltbewusstem Verhalten gelangen.
 

geplante Maßnahmen:  

J Tauschbörse:
in der Schule gibt es zwei Regale in der Aula. Dort können gelesene Bücher abgelegt
und von jedem auch wieder ausgeborgt werden.
Ein Regal ist für Kinder- das andere für Erwachsenenbücher.

J Jede Woche gibt es eine Stunde, in der nur gelesen wird.
 Es gibt  verschiedene Stationen mit Rätseln, Puzzles, Kluppenkarten, Stöpselkarten u.v.m.

        Bei Schönwetter wird im Garten gelesen.

J
Alte Lesebücher:
     Fragen zum Text, Rätsel, Multiple Joice,…. – passend zum Lesebuch. 

          Dieses wird jedes Jahr wiederverwendet.

     Die derzeitigen Lesebücher stammen aus dem Jahr 2006.


Spatzenpost und Kleines Volk
    jedes Monat wird in diesen Heften gelesen- und Fragen bei der Rätselrallye beantwortet. 

      Diese Hefte werden aus recyceltem Papier hergestellt.

   Alte Hefte kommen in eine Schachtel und können so immer wieder gelesen werden.

J Klassenlektüre
     ab der 2.Schulstufe werden Bücher gelesen. 

       Besonders Bücher mit den Schwerpunkten Umwelt und Soziales stehen im Vordergrund.

J
Schulbibliothek:
    die  Schulbibliothek wird regelmäßig besucht. Kindern aus der Grundstufe I wird auch vorgelesen. 

        Alle Kids können sich Bücher ausborgen und je nach ihrem Lesetempo lesen.

J
Rund um den Adventkranz
      täglich wird in der Adventszeit den Kindern aus Weihnachtsbüchern vorgelesen. 


J
Bücher vorstellen
      Bücher, die Kinder gelesen haben, werden den anderen vorgestellt. 

        Es wird Wert darauf gelegt, dass Bücher auch untereinander verborgt werden.

J
Lesenacht
     Ab der Grundstufe II gibt es eine Lesenacht. 

       Die Kids kommen am Abend mit Schlafsäcken und übernachten in der Schule.
   Schwerpunkt ist natürlich Lesen zum Thema Umweltschutz.

J
Gemeindebibliothek:
    Anlässlich des Andersontages besuchen alle Schulklassen die Bibliotheken in Lanzendorf und Maria Lanzendorf. 

        Dort können sich die Kinder auch Bücher ausborgen.

J
Lesen und malen
      Gerade die Kinder der Grundstufe I erhalten immer wieder Geschichten, bei denen etwas dazugemalt wird. 

        Kopiert wird auf umweltfreundlichem Papier.

    Gemeinsam wird auch ein Buch gestaltet.

J Gemeinsames Lesen
      ab der Grundstufe II lesen den Kindern aus der Grundstufe I vor oder sie lesen auch gemeinsam Stück für Stück. 


J
Leseförderung
       In den 2.Klassen werden die Kinder 1mal pro Woche individuell durch Frau Molnar gefördert. 

        Es wird gemeinsam je nach Niveau gelesen.

J Fröhler Leseprogramm
      Wöchentlich können die Kinder je nach Tempo und Niveau vorlesen 

       Fröhler Lesekarteien: Fitness-Training, Konditions-Training, Lese-Jogging, Lesequiz).
   Das Leseprogramm befindet sich in der Schule und ist für alle Klassen zugänglich. 

J
Salzburger Lesetest

        ab dem 2.Schuljahr wird  1mal jährlich der Salzburger Lesetest gemacht,
    um das Können der Kinder zu überprüfen.

J
IKM
      Die Kinder der Grundstufe II machen den IKM-Lesetest 1mal im Jahr. 

        Die Auswertung erfolgt online.

J
Lesen im Freien

         Im Garten gibt es Baumstämme, bei denen bei Schönwetter gelesen werden kann.
    Auch Decken o.ä. werden mit hinaus auf die Wiese genommen.

Recyceltes Papier

    Bücher aus recyceltem Papier und umweltfreundliches Kopierpapier sind eine Selbstverständlichkeit.

  

Newsletter

E-Mail Adresse