VS Lanzendorf

SOZIALES LERNEN

Miteinander respektvoll, rücksichtsvoll und verantwortungsvoll umzugehen, kann gelernt werden.

Die Voraussetzung für eine faire Schule, an der sich alle LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern beteiligen, sind die Fähigkeiten des Individuums zur Selbstreflexion und zur sozialen Kontaktaufnahme mit anderen. Nur daraus kann sich ein wertschätzender Umgang miteinander ergeben.
Soziales Lernen bietet eine Entwicklungschance für jede Persönlichkeit. Diese sollte möglichst früh sowohl auf der individuellen als auch auf der gesellschaftlichen Ebene gezielt gefördert werden - es ist ein lebensbegleitender Lernprozess.
Die Familie, der Freundeskreis und die Schule sind die Orte, an denen - bewusst und unbewusst - soziale, partizipatorische Fähigkeiten und Kompetenzen vermittelt, gelernt und angewandt werden.

Grundlage einer Schule, in der auf Basis von gegenseitiger Achtung und Wertschätzung gelehrt und gelernt wird,
ist gezieltes Soziales Lernen. Dazu tragen alle Schulpartner bei.
Unumstritten ist, dass engagiertes Einzelkämpfertum letztlich scheitert.

In jeder Klasse wird besonderer Wert auf soziales Lernen gelegt. Spielerisch werden die Kinder zu sozialen Bürgern erzogen.

Allgemeines/smiley046.gif

Newsletter

E-Mail Adresse